MMORPG: Jetzt auch ohne MMO

WoSTrotz meines nerdoiden Lifestyles bin ich in der  bunten Welt der MMORPGs nicht gerade zu Hause. Dennoch möchte ich den geneigten Leser an dieser Stelle auf die World of Slaycraft (WoS) hinweisen. Dabei handelt es sich jedoch nicht etwa um das  Dungeonslayer-MMORPG, sondern ein parodistisches Supplement für das einfachste Dungeoneer-RPG aller Zeiten.

WoS kombiniert aus Online-Spielen bekannte Elemente wie Quest-NSCs*, Aggro-Radien und automatische Wiederbelebung mit dem Dungeonslayer-Regelgerüst. Außerdem gibt es noch Spezialereignisse wie Cola läuft über der Tastatur aus und Verwandtenbesuch, die Ereignisse in der „realen“ Welt nachbilden.

Insgesamt eine sehr nette und fein ausgearbeitete Idee, die gut mit dem Dungeonslayer-System harmoniert und einen amüsanten Offline-Spieleabend ermöglicht. Mit ein paar Regelanpassungen lässt sich sicher auch das persönliche Lieblings-MMORPG simulieren. Das einzige was man vermisst, ist die Möglichkeit, mehr als einen Charakter zu führen und das mit einer fiktiven Spieler-Figur zu verbinden. Wenn schon Talente wie Wasserdichte Tastatur oder Premium-Account eine Meta-Realität erschaffen, dann wäre es nett, auch einen „Spieler-Charakter“ aufbauen können, um abwechselnd neue In-Game-Charaktere austesten zu können.

*inklusive schwebendem gelbem Ausrufezeichen über dem Kopf und Phrasenwiederholung

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter RPG-News

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s