Große Slayereien werfen ihren Schatten voraus

Wie jeder Fan des freundlichen Retro-RPGs aus der Nachbarschaft weiß, steht die Release der vierten Edition von Dungeonslayers vor der Tür. Wahrscheinlich könnt Ihr die erste analoge Version des künftigen Klassikers schon auf der SPIEL ’10 in Essen durchblättern. Während der Testphase konnte ich ein wenig mitmischen und auch den einen oder anderen Charakter erstellen.

Erster Testcharakter ist ein Späher. Eine interessante Frage beim RPG-Design ist meiner Ansicht nach: Kann ich auch einen überlebensfähigen Allrounder spielen? Najm de Ren ist so ein spielerischer Jedermann, ein Hansdampf in allen Gassen. Auf Stufe 1, denn jeder fängt mal klein an.

Für höhere Stufen war Chlod der Kratosier mein Testcharakter. Unverkennbares Vorbild ist einer meiner Lieblings-Videospielcharaktere, der trotz seiner Göttlichkeit ein ziemlich fieser Möpp ist. Auf Stufe 11 ist Chlod ein ziemlicher Killer – der allerdings kaum einen schweren Treffer wegstecken kann. Allein Ausweichen III  könnte ihn retten. Denn mit Chlods beiden Attacken pro Runde ist der Gegner nach drei Runden ohnehin Geschichte.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter RPG-News, Spiele

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s