Star Quest für die Menschenrechte

Gerade eben von der Rückseite der Fantasy-Welt 29 eingescannt. Aus die guten alten Zeit (circa 1990), als gewalthaltige Spiele noch gewaltverherrlichend hießen und der Teufel waren. Ja, auch Brettspiele. Schön sind die Bemühungen, aus Space Marines (genozidalen genetischen Übermenschen in der blutrünstigsten Zukunft aller möglichen Zukünfte) Friedenstruppen zu machen, die für die Menschenrechte kämpfen. Ein bisschen wie heute, wo in Afghanistan und anderswo Menschenrechte verteidigt werden. Nur weniger zynisch.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Spiele

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s