Ich hab Worte: Sonderausgabe!

Ein Reinigungspinsel für Elektro-Rasierer? Oder doch ein visueller Hitlerizer?

Endlich präsentiert der Spiegel wieder einmal sein Lieblingsmodel auf der Titelseite: Den Gröpaz. Passend dazu ein Neuwort, das wir alle dringend brauchen: den visuellen Hitlerizer

visueller Hitlerizer, der (Sub.)

oder auch: Visualhitlerizer (für Freunde langer Worte). Im Gegensatz zum Online-Hitlerizer (leider aus dem Netz verschwunden), der Texte in „Hitlerdeutsch“ übersetzt hat, eine analoge Applikation. Ein relativ flacher, meist dunkler Gegenstand von etwa drei  Zentimeter Breite und beliebiger Höhe. Anwender halten ihn unter die Nase und verdecken den Teil, der über den Mund herausragt. Dann noch böse gucken und mit knarziger Stimme reden. Fertig ist der lustigste deutsche Comedy-Effekt seit 1945. Wahlweise auch als Chaplinator zu verwenden, nur ohne böses Gucken und ohne Worte.

Advertisements

2 Kommentare

Eingeordnet unter Wort

2 Antworten zu “Ich hab Worte: Sonderausgabe!

  1. Juli Mau

    Also ich bestelle jetzt mal mehr Fabonöse Neologismen, schön wäre auch ein ganzes Buch voll davon. Aber ich freu mich schon aufs nächste 😉

  2. fabioso

    Nächste sind in Arbeit. Mal schauen, wann das Buch voll wird. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s