Schock, googlenoider

Schock, googlenoider google|noider (adj.) Schock (Sub.):  Der Schreck, wenn der Userin oder dem User bekannte Namen – vielleicht sogar der eigene – bei der Googlesuche an einem fremden Rechner vorgeschlagen werden. Als Folge können Namensgooglenoia oder Egogooglenoia auftreten. Egogooglenoia ist die fast schon krankhafte Angst davor, jederzeit gegoogelt zu werden. Namensgooglenoia ist die Befürchtung, die eigene Google-Suchliste könnte zu aufschlussreich für Andere sein.

Beispiel: „Ich hab am Rechner von meinem Freund gesehen, dass jemand meinen Ex gegoogelt hat. Jetzt weiß ich nicht, ob er eifersüchtig ist oder ob ich vergessen hab, dass ich Johnny gesucht habe. Aber ich weiß nicht mehr, warum“ „Du Ärmste, das war vielleicht ein googlenoider Schock.“

Clark Kent googelt seinen Namen

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Wort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s