Sie wollen unsere Gehirne!

Zombie-PiratZur Zeit sind die Politik-Geeks von der Piratenpartei in aller Munde. Bleiche Gestalten aus der Tiefe des Internetzes setzen die Segel blablabla

Soweit die bekannte Mumpitz-Einleitung zum Aufstieg der Piratenpartei. Ihr wahres Ziel jedoch ist weitgehend unbekannt: Erlangen die Piraten die Macht, werden sie alles daran setzen, die Zombiekalypse auszulösen. Die Gründe liegen auf der Hand.

Wie alle anständigen Nerds fürchten Wähler und Mitglieder der P-Partei (oder eher Z-Partei) das Erwachen der hungrigen Toten nicht. Jeder hat seinen eigenen Zombiesurvivalplan und glaubt daran, das Ende der Zivilisation unbeschadet überstehen zu können. Das grausame Gemetzel der Toten an den Lebenden erscheint ihnen als ein großes Abenteuer. Sie werden nicht nur über sich selbst hinauswachsen, sondern Erfüllung, Anerkennung und Liebe finden.

Dieser perfide Plan wird schon klar am Namen der Piraten. Im schwülen Klima der Karibik entstand aus Yoruba, Christentum und anderen Glaubenssystemen Voodoo, die synkretische Religion, die den Zombie-Mythos hervorgebracht hat. Während dieser Epoche blühte das Piratentum auf und Sagen von untoten Piraten wie LeChuck – heute eine Ikone der digitalen Szene – erlebten ihre Hochzeit.

Auch die Symbolfarbe der Piraten ist nicht so harmlos wie erwartet. Orange – oder kress – ist die Farbe der Teufelsfrucht Kürbis. Das alte keltische Totenfest Samhain ist heute als Halloween eng mit der wuchernden Ranke und ihren fleischigen Auswüchsen verbunden.

Zombie-Piraten-Cyborg mit einem Zombie-Cyborg-Papagei auf der SchulterNatürlich sind die wandelnden Toten altertümlicher Mythen erhitzten Gemütern vergangener Zeiten erwachsen. Die Zombiemacher von heute sind die Wissenschaftler, die Bio-Ingenieure, die Geeks. Um Menschen in Zombies zu verwandeln braucht man High Tech in Gestalt von Nano-Partikeln. Oder Funkwellen, die die Persönlichkeit auslöschen und Menschen auf ihre wilden Urinstinkte zurückfallen lassen. Solche Szenarien schilderten zuletzt solch Nerd-Fabulanten wie Stephen King (in seinem Roman Pulse) oder Joss Whedon (in der Serie Dollhouse). Werke, die nur total vernerdeten Hirnen bekannt sind!

Im Angesicht des wachsenden Erfolges der P-Partei kann uns nur eins retten: Eine Ninja-Partei. Nur die uralten Feinde der Piraten bieten eine Chance – auch wenn es ein Gleichgewicht des Schreckens sein wird. Denn leider ist das Ziel der Ninjas die weltweite Verbreitung des Vampirismus.

Die Illustrationen sind wieder einmal vom fabelhafte Timo, der für seinen Blog of The Living Dead 365 Zombie-Illustrationen geschaffen hat.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Seltsamer Alltag, Uncategorized

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s