Archiv der Kategorie: Rezensionen

Spielerezis voraus!

Mein Briefkasten quillt über. Nicht der virtuelle mit zahlreichen, verlockenden Spam-Angeboten aus Nigeria und dem Land der Penisverlängerer, sondern der reale. Der Pegasus-Verlag hat mich mannigfaltig mit Rezensionsexemplaren versorgt. Im Juni gibt es also Infos zu Munchkin Zombies, Pocket-Battles: Kelten vs. Römer, Firenze und Perdors Untergang. Wie immer auf fischpott.

Spielekartons

Das Line-Up

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Rezensionen, Spiele

Schluss mit Rezis!

Zumindest bei mowrooshud.com. Stattdessen gibt es jetzt Reviews von genialer und beschissener Literatur, grottigen und geilen Filmen, prickelnden und ankotzungswürdigen Kulturveranstaltungen bei fischpott. Aktuell aus dem Ruhrgebiet und dem Norden. Deswegen Fisch und Pott, ihr versteht.

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Netztipp, Rezensionen, Wort

Neue Stimmen zu „Disturbania“

Diesmal hat Oliver Kotowski auf der Website fantasyguide* Disturbania gelesen und hier rezensiert. Der Einfachheit halber seine Meinung zu meinem Kleinod** Sendersuchlauf:

Fabian Mauruschat, Sendersuchlauf (8 S.): „So’ne miese Musik hören doch nur Verbrecher“, denkt sich der Autofahrer noch, als ihm ein ebensolcher mit einer Schrotflinte ins Gesicht schießt. Der Täter hatte denselben Sender gehört, denn er weiß, dass Menschen (sind das überhaupt Menschen?), die solche Musik hören, die übelsten Verbrecher sind. So motiviert macht er Jagd auf Übeltäter – hören sie den Sender, dann sind sie reif für die Flinte.

Diese Horrorgeschichte greift mit bitter-sarkastischem Tonfall das Thema Intoleranz und Frustration auf. Die numinose Macht rückt die Geschichte ein wenig in Richtung todorovscher Phantastik; das Augenmerk liegt dennoch auf Splatter-Effekten. Der Plotfluss ist trotz der Kürze ein wenig zu langsam.

* Laut Selbstbeschreibung ein Crossover-eZine zu den Genres Fantasy, Horror und ScienceFiction mit den Bereichen Literatur, Rollenspiel und Medien.

** Selbstüberschätzung Selbsteinschätzung des Autors.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Disturbania, Literatur, Phantastik, Rezensionen

Noch eine Rezension…

…diesmal etwas kritischer: Thomas Harbach über Disturbania

Besonders interessant finde ich die vom Rezensenten gezogene Verbindung zu „Falling Down“ und die Theorie, das Ende von „Sendersuchlauf“ suggeriere, dass Rap-Musik der Auslöser der blutigen Ereignisse sei.

Nun ja, es heißt ja immer, der Text sei klüger als der Autor. Dabei fällt mir ein: Möchte vielleicht jemand „Sendersuchlauf“ im Deutschunterricht untersuchen?
Ich wäre sehr neugierig.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Disturbania, Literatur, Phantastik, Rezensionen

Apropos Rezensionen,

Ratten!, das Rollenspiel um kleine pelzige Nager, für welchselbiges ich das kurze Abenteuer „Der Kasten des Lebens“ geschrieben habe, ist rezensiert worden und wurde doch sehr positiv angenommen: Rezension auf LORP.de

Für alle Interessenten: Das Spiel ist als kostenfreie PDF auf der Download-Seite des
Projekts Kopfkino zu finden.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Ratten, Rezensionen, Spiele